Please update your Flash Player to view content.

 

 

 Datum                                             Natursprung Verein
16.07.2015 Ein Gespräch mit dem Bürgermeister aus Babenhausen mit allen Ortsverstehern fand statt. Das Natursprung Gelände-Projekt wird dem Gemeinderat zur Abstimmung vorgelegt. Parallel erklärten sich alle Ortsvorsteher bereit ein Gelände für das Kooperations-Projekt zu suchen. Nach der Sommerpause Anfang September ist ein weiterer Austausch geplant. Das Gelände hinter der Eduard-Flanagan Schule in Babenhausen war vorläufiger Gesprächsgegenstand. Der Ortsvorsteher von Sickenhofen regte an mit dem Regionalmanagement von Darmstadt-Dieburg Kontakt aufzunehmen, zwecks Aufnahme in die LEADER-Fördergruppe der Region Darmstatdt-Dieburg.
17.06.2015 Ein Gespräch mit dem Bürgermeister von Schaafheim fand statt. Ein weiterer Austausch ist für Ende Juli geplant
03.06.2015 Ein Gespräch mit der Bürgermeisterin in Mainhausen fand statt. Es fand im Anschluss eine Geländebegehung auf dem nahe gelegenen Naturschutzgelände statt, zwecks Sondierung für ein Natursprung Gelände.
23.05.2015

Die Natursprung Disko war klein aber fein. Wer möchte beim nächsten Mal dabei sein?: Hier gibts Tickets.

17.05.2015

Gespräche mit den Bürgermeistern/innen von Langstadt, Elsenfeld, Babenhausen und Mainhausen sind geplant, um die Vereinsziele in gemeinschaftlicher Kooperation umsetzen zu können. - Hier unser Vorstellungspapier

16.05.2015

Unser neuer Satzungsentwurf wurde vom Finanzamt Offenbach 2 als gemeinnützig eingestuft. Hier der Link zum Entwurf. Nun steht die Einberufung einer ordentlichen Mitgliederversammlung bzw. Jahreshauptversammlung an, wo wir über die Annahme des Satzungsentwurfs abstimmen.

07.04.2015

Es wurde ein interner Antrag unter den Mitgliedern des Baubereichs in den Verein gestellt eine Energiebilanz für die bestehenden Entwürfe zum autarken Hausbau zu erstellen.

04.05.2015

Ein neues flexibles Magnetmodell für den Baubereich des Vereins (Die Bauhütte Lebenshaus) wird erstellt, um verschiedene Baumöglichkeiten für den autarken Hausbau für uns Mitglieder aufzeigen zu können.

21.04.2015

Der Forschungsbau einer zweiten Minibiogasanlage für parallele Testzwecke ist im Gange.

15. 04.2015

Die erste Natursprung Disko findet Ende Mai statt.

04.04.2015

Das QEG Projekt steht an dem Punkt, das die Resonanzen des Systems ein besondere Plasma-Funkenstrecke erzeugen können. Diese Plasmastrecke würde - so die Vermutung - ein torodiales Quantenfeld erzeugen über das erst ein Mehrwert an elektromagnetischem Raumpotenzial eingebunden werden kann. Dafür ist jedoch Hochspannung nötig, die die bisherigen Systemaufbauten mit Ihren Spulen nicht leisten können. Der Fokus wandert daher auf einfachere Schwingkreissysteme, die als torodiale Quantenfeldantennen fungieren.

20-22.03.2015

Der Planungsworkshop für Energieautarken Hausbau fand im Allgäu statt. Die Webseite der Vereinsinternen Baugruppe wurde überarbeitet. Der Name Bauhütte Lebenshaus wurde beschlossen. Es wurde bestimmt, das die Bauhütte Lebenshaus kein Verband, sondern ein vereinsmäßiger Interessensverbund von Handwerkern, Bauherrn, Architekten und Planern ist. Ergebnisse aus der Exkursion nach Tschechien zu einem energieautarkem Haus wurde besprochen. Im Anschluss an den Workshop kamen Interessenten, die an Wohnprojekten interessiert sind.

20.02.2015

Der Gründerkreis wächst. Es entsteht das Interesse sich nach Gehöften und Bauernhöfen umzusehen.

19.02.2015

Kontaktaufnahme mit dem Verein Aktivsenioren Bayern

15.02.2015

18 Gemeinden um Aschaffenburg wurden angeschrieben, um einen Kooperationsraum zu öffen. Näherer Austausch und ein Vortrag fand mit Niederberg bei der Gruppe Imun statt.

02.02.2015

Der Planungsworkshop fand nicht statt. Ein neues Holzmodell als Präsentationsobjekt für Energieautarkes Bauen wurde fertig gestellt.

30.01-01.02.2015


4. Planungsworkshop für energieautarkes Bauen in Deutschland. Die Gründung eines dezntralen Unternehmens für autarken Häuserbau rückt in den Vordergrund.

26.01.2015


Austausch mit der Gruppe Imun aus Niedernberg. Weiterer Austausch ist angedacht.

29.01.2015


Vorbereitungen von Gemeindeanschreiben zur Kooperationsbewerbung. Vorbereitung eines Regionalworkshops

15.01.2015

 
Der Neue Bildungsprospekt des Vereins ist fertig

09.01.2015


Natursprung bei MainTV
. Danke!

14.-16. 11.2014


Initiierung des 3.Planungsworkshop für energieautarkes Bauen in Deutschland durch den Natursprung Verein und Schloss Tempelhof

Ort: Kreßberg/Schloss Tempelhof

Inhalt:

° Abstimmungen: 4 Augenprinzip, Konsensieren a la Tempelhof

° Bauteambildung - Verschiedene Modelle für die Bauhütte - Vorstellung Dombauhütte Mittelalter durch Andreas!? / Vorstellung Baumodell Hamburg durch Hermann

° Verbandsstruktur: Vertiefende Vorstellung durch Jochen

° Finanzierung

° Kommende Vergütungen (Zeitkonten - ReWiG - Jochen / €-Vergütung?)

° Haftung

° Standortklärung

° Dokumentation